KGA Professional Edition 6
Anwendermeinungen zu KGA Professional Edition aus Hamburg
https://www.gartenverein.de/hamburg.html

© 2020 KGA Professional Edition 6
Kleingartenverein Veermoor 211 e.V.  22547 Hamburg 284 Parzellen  26.09.2019

Zu Beginn stand die Anschaffung eines Personal-Computers inklusive eines Office-Pakets. Der aktive Vorstand wollte mit der Zeit gehen und eine Basis schaffen, mit der man eine elektronische Nebenkostenabrechnung durchführen konnte.

Bisherige Lösung basierte auf Microsoft Excel und wurde bei Bedarf seit Anfang 2000 immer weiterentwickelt. Was machen bei Kassierer Wechsel, der keine Ahnung von Excel mit Datenbank hat.?

Der Vorstand des Kleingartenvereins Veermoor 211 e.V. beschäftigte sich bereits Ende 10/2018 mit der Fragestellung, ob die detailreiche und funktionale Excel-Lösung noch zeitgemäß ist. Die Antwort auf die Fragestellung ist einfach wie widersprüchlich mit Blick auf die dennoch getroffene Entscheidung. Eine ausgereifte und funktionierende Excel-Lösung muss nicht zwingend ausgetauscht werden. Das sich der Vorstand dennoch für einen Wechsel der bisher eingesetzten Lösung ausgesprochen hat, lag weniger an der funktionierenden Lösung selbst, als vielmehr an organisatorischen Veränderungen (Vorstandwechsel 10/2018) und einem sich veränderten Draufblick.

Die Software wurde 04/2019 angeschafft und die Einführung der Software ist für 01/2020 geplant. Man könnte auch von einer geänderten Bewertung der Risikofaktoren einer Nebenkostenabrechnung im Kleingartenverein sprechen. Die Beweggründe für einen Wechsel der Abrechnungslösung liegen insbesondere in der Vermeidung von Abrechnungsfehlern, der Berücksichtigung von gesetzlichen Anforderungen sowie der Reduzierung der Vorstandshaftung.

Nach gründlicher Recherche im Internet wurde eine passende Softwarelösung für die Anforderungen des Kleingartenvereins Veermoor 211 e.V. gefunden. Was hier so einfach klingt, war in der Tat eine schwierige und zeitraubende Angelegenheit, weil viele Hersteller gerne auch viel versprechen. Es galt herauszufinden was man selbst will, mindestens benötigt und welche jährlichen Kosten vertretbar erscheinen.

Vor der Kaufentscheidung haben sich die Kassierer des Vereins den Einsatz der Software in einem anderen Kleingartenverein vor Ort angesehen. Dies bedeutet „Veränderung“ und findet somit ggf. nicht nur Befürworter. Die Entscheidung zu wechseln, der Kauf selbst, die Installation der Software, der Schutz der Daten gemäß DSGVO war administrativ betrachtet nicht kompliziert. Der zugehörige Meinungsaustausch und die Entscheidungsfindung waren aber schon zeitintensiv.

Die Eingabe der Stammdaten von 285 Parzellen und ca. 550 Mitgliedern in die neue Software wurde von der Erkenntnis unterbrochen, dass es nicht von heute auf morgen geht. Für den Verein war die Einführung der neuen Software eine Zeitenwende.

Die Optik und der Aufbau der gesamten Nebenkostenabrechnung hat sich geändert. Aber überzeugte das neue Abrechnungsformular werden wir 2020 erfahren. Zusammenfassend war der Wechsel eine gute Entscheidung. Wahrscheinlich erkennen wir erst bei der nächsten bzw. übernächsten Abrechnung die zeitlichen Vorteile und den Komfort der neuen Lösung.

Uwe Meinekat 1. Vorsitzender

Gartenbauverein Reiherhop II von 1919 e.V.  Hamburg 190 Parzellen 24.05.2013

Auf der Suche nach einem geeignetem Verwaltungsprogramm für unseren 190 Parzellen großen Verein, sind wir auf das Programm KGA Profssional Edition gestoßen. Anfangs noch skeptisch, ob ein Verwaltungsprogramm eines anderen Bundeslandes so einfach übertragbar ist, wurden wir schnell eines Besseren belehrt.

Das Programm ist in allen Punkten einfach und intuitiv aufgebaut – man muss kein Fachmann sein, um es zu bedienen.

Besonders hervorheben muss man in diesem Zusammenhang die regelmäßigen kostenlosen Updates und Verbesserungen, die allesamt ihren Sinn und Zweck erreichen und erfüllen.

Überdies hinaus haben wir etwa ein Jahr nachdem wir mit dem KGA begonnen haben, die Buchhaltungssoftware TZEasy hinzugekauft, die ebenfalls äüßerst einfach und intuitiv zu handhaben ist.

Abgerundet wird unser Paket durch einen Supportvertrag mit Herrn Meisel, der keinerlei Wünsche offen lässt. Bis jetzt wurde uns bei jedem Problem sofort und ohne großes Theater geholfen und dieses beseitigt – einmal sogar außerhalb der Geschäftszeiten, was nicht gerade selbstverständlich ist.

Zwar mussten wir nun erstmalig in das Verwaltungsprogramm Geld investieren, da wir das Hamburger Verwaltungsprogramm kostenlos nutzen könnten, jedoch hat sich jeder Euro gelohnt, da wir mit dem Hamburger Programm bisher nur Probleme hatten.

Wir sind mit dem Programm vollkommen zufrieden und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Herrn Meisel.

O. B.  Reiherhop II

Gartenbauverein Kultur von 1950 e.V. Hamburg -730- 205 Parzellen  29.11.2011

Wir arbeiten seit April 2011 mit dem Programm (Version 5). Die Handhabung, Bedienung und die Gestaltung ist vorbildlich.

Wir hatten mit einem Verwaltungsprogramm des Landesbundes Hamburg gearbeitet, es ist kein Vergleich.

Herr Meisel hat unsere Wünsche zur Anpassung des KGA zu 100% erfüllt. Er hat immer ein offenes Ohr für Wünsche und Kritiken. Änderungen wurden sehr schnell den Bedürfnissen der Hamburger Kleingartenvereine angepasst.

Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken.

Richardt Rieper 1. Vorsitzender