KGA Professional Edition 6
KGA Professional Edition 6 - Anfangs- u. Endabrechnung Pächter
https://www.gartenverein.de/kga6/finanzen/abschlussrechnung.php

© 2019 KGA Professional Edition 6
Endabrechnung für gekündigte Pächter erstellen 
Bevor ein Pächterwechsel durchgeführt wird soll die Abschlussrechnung für den ausscheidenden Pächter gedruckt werden.
Nach dem Pächterwechsel ist dass nicht mehr möglich.
Wenn auf einer Parzelle der Pächter gekündigt hat oder wurde ist im Menüpunkt Finanzen auf den Karteikarten der Button Abschlussrechnung aktiv.
1.

Klicken Sie diesen an. Es werden rechts auf den Karteikarten allgemein, Wasser und Strom  Eingabefelder mit den Werten für die Abschlussrechnung sichtbar. Diese sind mit den Werten der aktuellen Rechnung des Pächters vorbelegt.

Ändern Sie diese Werte entsprechend der gewünschten Abschlussrechnung ab.

2. Auf weiteren Eingabeformularen können bis zu 5 frei definierbare Rechnungsposten mit Beträgen eingetragen werden.
3. Ein freier Text für die Abschlussrechnung des Pächters kann eingetragen werden.

Auf der rechten Seite sehen Sie die Zusammenfassung der Beträge der Abschlussrechnung.

Rechnungsnummern für Endabrechnungen haben am Ende immer eine 16-000023-81.

4. Speichern Sie die vorbereitete Abschlussrechnung ab.
5. Drucken der Abschlussrechnung
Achtung! Wichtiger Hinweis

Es wird die letzte Rechnung des ausscheidenden Mitglieds storniert und die Abschlussrechnung in die Zahlungsliste eingetragen, auf Papier gedruckt und als PDF-Dokument gespeichert.
Bei vorhandener Schnittstelle Buchhaltung werden die Buchungssätze der alten Rechnung storniert und für die neue Rechnung Buchungssätze erzeugt.

Anfangsrechnung für neue Pächter erstellen
Wenn auf einer Parzelle ein Nutzerwechsel vollzogen wurde ist im Menüpunkt Finanzen auf den Karteikarten der Button Anfangsrechnung erstellen aktiv.

Rechnungsnummern für Anfangsrechnungen haben am Ende immer eine 16-000023-91.

Der Button Anfangsrechnung ist so lange aktiv bis eine Standardrechnung für dieses Mitglied gedruckt wird.  

Die weiteren Schritte wie bei Endabrechnung Punkt 1. bis 5.