KGA Professional Edition 5
KGA Professional Edition 5 - Tranfer zu TZ-Easy
https://www.gartenverein.de/kga5/formular-zahlungsliste/tranfer-zu-tz-easy.php

© 2018 KGA Professional Edition 5
Zahlungsliste - optionales Modul Transfer der Buchungsätze zu TZ-EasyBuch                        zurück
Der Button Transfer zu TZ-EasyBuch auf den Formular der Zahlungsliste startet das Modul der Schnittstelle zum Übertragen der Buchungssätze aus KGA Professional nach TZ-EasyBuch. Schnittstelle KGA - TZ-EasyBuch
Dieser Button ist nur aktiv wenn Sie die optionale Lizenz erworben haben.  
Voraussetzung ist, dass das Buchhaltungsprogramm TZ-EasyBuch auf dem PC installiert haben. 
Buchungssätze entstehen bei der Erstellung von Rechnungen, Mahnungen, Stornierungen und bei Eintragungen von Zahlungseingängen.
Beim Start von KGA Professional werden Sie erinnert, wenn noch nicht übertragene Buchungssätze vorhanden sind. 
1. Ablauf des Transfers 
Als Erstes wird überprüft, ob KGA mit allen notwendigen Dateien installiert ist, und ob die Schnittstelle aus der Buchungsliste von KGA gestartet wurde. Die Schnittstelle lässt sich nicht ohne KGA Professional Edition und TZEasyBuch starten!
Als nächstes wird geprüft, ob der Mandant, der Kontenrahmen und die Buchhaltungsdatei vorhanden sind. · Wenn keine Buchhaltungsdatei existiert, wird diese auf Grundlage des Kontenrahmens angelegt. ( Dies ist in der Regel beim Erststart der Schnittstelle erforderlich. ) ·
Der Dateiname stammt von der Lizenz der KGA Professional und enthält den dort gespeicherten Ort der Anlage. Der neue Dateiname erhält die Dateiendung "tzb". Wenn später TZ-Easy vom Desktop gestartet wird, wird automatisch diese Datei geöffnet.

Jetzt werden alle notwendigen Buchungskonten des Kontenrahmens von KGA Professional bei TZ-Easy auf Existenz geprüft. Falls diese nicht vorhanden sind, werden sie angelegt.

Danach werden die Bankkonten aus KGA Professional ausgelesen und in TZ-Easy angelegt.

2. Schritt Debitorenübertragung

Die Übertragung der Debitoren beginnt damit, dass alle belegten Parzellen und die Sondermitglieder, die noch nicht bei TZ-Easy registriert sind als neue Debitoren angelegt werden.

Dabei wird automatisch jeweils eine Debitorennummer vergeben. Jetzt prüft die Schnittstelle, ob sich an den Daten der Debitoren (Mitglieder und Sondermitglieder in KGA Professional) etwas geändert hat. Falls dies der Fall ist, erscheint ein Fenster indem Sie eine manuelle Auswahl treffen müssen.

Die Schnittstelle kann nicht prüfen, ob es sich bei der Änderung der Debitoren nur um Änderung der Stammdaten eines Mitgliedes oder einen Nutzerwechsel handelt.

Dabei gehen sie wie folgt vor: Im oberen Feld werden alle Mitglieder, bei denen sich etwas geändert · hat, aufgelistet. ·

  • Wählen Sie ein Mitglied aus und entscheiden ob es sich um einen Nutzerwechsel oder Namensänderung handelt, indem Sie den rechten oder linken Pfeil nach unten betätigen. ·
  • Im Falle einer Namensänderung wird nur der Name in TZ-Easy geändert. Die vergebene Debitorennummer bleibt bestehen. ·
  • Im Falle eines Nutzerwechsels wird in TZ-Easy ein neues Debitorenkonto angelegt, auf welches dann alle neuen Buchungen für diesen Nutzer gebucht werden. Das alte Debitorenkonto für den Altnutzer bleibt weiterhin bestehen. Sie können die Eingabe rückgängig machen, indem das Mitglied in der unteren Box ausgewählt wird und den Pfeil nach oben anklicken.
3.

Schritt Buchungen übertragen

Falls neu Buchungssätze in KGA Professional vorhanden sind, erscheinen Sie in dieser Liste und werden automatisch nacheinander an TZ-Easy übertragen.

Der Fortschrittsbalken informiert Sie während des Buchungslaufes über dessen Fortschritt. Buchungen, die aufgrund von Fehlern nicht übertragen werden können, bleiben für den nächsten Buchungslauf erhalten.